Drei istrische Musketiere

ADRESSE / STANDORT

Oprtalj

Der Ausgangspunkt dieses Radweges ist Oprtalj, eine kleine Stadt, die im Mittelalter die zentrale Stadt von Westistrien war und heute eine erstklassige touristische Attraktion dank zahlreichen Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, die ihre berühmte Geschichte für künftige Generationen wahren, ist.
Nach Oprtalj, dem ersten istrischen Musketier, kommt Završje, ein kleiner Dorf, in welchem die Zeit als angehalten scheint, sowie Grožnjan, bekannt auch als „Stadt der Künstler“ wegen zahlreichen Galerien, die innerhalb ihrer Mauer versteckt sind. Diese drei Städte haben eine wichtige Rolle in der Geschichte von Istrien gespielt. Wegen ihren massiven Mauern und Festungen, die sich auf bildhaften Hügeln hervorheben, werden sie mit Recht als drei istrische Musketiere und Patrone des ursprünglichen istrischen Geistes und der istrischen Lebensweise bezeichnet. Außer die Geschichte, Kultur und Kunst zu erforschen können Sie vor der Rückfahrt nach Oprtalj entlang des Radweges auch die Olivengärten und Landtourismusanlagen besuchen, in welchen Ihnen freundliche Gastgeber autochthone istrische gastronomische Spezialitäten anbieten werden.


Sehenswertes

  • Städtische Loggia mit Lapidarium in Oprtalj
  • Kleine Kirchen der Heiligen Maria und des Heiligen Rochus mit alten Fresken in Oprtalj
  • Olivengärten der Familien Ipša in gleichnamigem Dorf
  • Landtourismus Dešković und Weinkeller im Dorf Kostanjica
  • Landtourismus der Familie Pincin in Montižel
  • Probierstube ursprünglicher istrischer Produkte Loggia in Oprtalj
  •  
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Oprtalj

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen