bike_istria_mtb_original

Von Quelle zur Quelle

Von Quelle zur Quelle

ADRESSE / STANDORT

Oprtalj

Der Radweg von Quelle zur Quelle führt durch die Berggebiete von Westistrien und entdeckt Ihnen das Reichtum an Naturschönheiten, ursprünglichen istrischen Dörfern und Kulturerbe, die am besten auf dem Fahrrad zu besichtigen sind.
Das Gebiet, durch welches dieser Weg verläuft, ist eins der attraktivsten Fahrradgebiete in Istrien. Hier verläuft der Fluss Mirna mit seinen zahlreichen Nebenflüssen, bildhaften Bächen und Quellen. Eine Quelle, die für Reisende und Ausflügler eingemauert und errichtet wurde, befindet sich im kleinen Dorf Šterna und ist der ideale Ort für eine kurze Pause und Erholung von der Fahrt. Der nächste Punkt auf der Trasse ist die kleine Stadt Oprtalj, der attraktivste Anhaltspunkt dieser Fahrradroute, mittelalterlicher Mittelpunkt der Region, der nach vielen kulturellen und historischen Sehenswürdigkeiten bekannt ist. Nach der Besichtigung folgt eine angenehme Fahrt durch Feldwege und die Rückfahrt zum Ausgangspunkt, der kleinen Ortschaft Zrenj.


Sehenswertes

  • Loggia und Lapidarium in Oprtalj
  • Fresken in der Kirche der Heiligen Jungfrau Maria und der Kirche des Heiligen Rochus in Oprtalj
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Zrenj

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

bike_groznjan_town_original

Drei istrische Musketiere

Drei istrische Musketiere

ADRESSE / STANDORT

Oprtalj

Der Ausgangspunkt dieses Radweges ist Oprtalj, eine kleine Stadt, die im Mittelalter die zentrale Stadt von Westistrien war und heute eine erstklassige touristische Attraktion dank zahlreichen Denkmälern und Sehenswürdigkeiten, die ihre berühmte Geschichte für künftige Generationen wahren, ist.
Nach Oprtalj, dem ersten istrischen Musketier, kommt Završje, ein kleiner Dorf, in welchem die Zeit als angehalten scheint, sowie Grožnjan, bekannt auch als „Stadt der Künstler“ wegen zahlreichen Galerien, die innerhalb ihrer Mauer versteckt sind. Diese drei Städte haben eine wichtige Rolle in der Geschichte von Istrien gespielt. Wegen ihren massiven Mauern und Festungen, die sich auf bildhaften Hügeln hervorheben, werden sie mit Recht als drei istrische Musketiere und Patrone des ursprünglichen istrischen Geistes und der istrischen Lebensweise bezeichnet. Außer die Geschichte, Kultur und Kunst zu erforschen können Sie vor der Rückfahrt nach Oprtalj entlang des Radweges auch die Olivengärten und Landtourismusanlagen besuchen, in welchen Ihnen freundliche Gastgeber autochthone istrische gastronomische Spezialitäten anbieten werden.


Sehenswertes

  • Städtische Loggia mit Lapidarium in Oprtalj
  • Kleine Kirchen der Heiligen Maria und des Heiligen Rochus mit alten Fresken in Oprtalj
  • Olivengärten der Familien Ipša in gleichnamigem Dorf
  • Landtourismus Dešković und Weinkeller im Dorf Kostanjica
  • Landtourismus der Familie Pincin in Montižel
  • Probierstube ursprünglicher istrischer Produkte Loggia in Oprtalj
  •  
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Oprtalj

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

bike_lighthouse_savudrija_original

Blick von dem westlichsten Punkt Kroatiens

Blick von dem westlichsten Punkt Kroatiens

ADRESSE / STANDORT

Umag

Dieser Radweg beginnt unweit des berühmten Leuchtturmes in Savudrija und gleichzeitig am westlichsten Punkt Kroatiens und führt durch wunderschöne natürliche Landschaften im Westen Istriens, wobei Sie das reiche istrische Gastronomie- und Kulturerbe kennenlernen können. 

Der wunderschöne Aussichtspunkt des Heiligen Peters entdeckt die bunte Seite des grünen Istriens einerseits und der blauen Bucht von Piran anderseits. Der antike Hafen in Savudrija lässt die verlorene Geschichte und die Zeit, als auf diesem Gebiet das Römische Reicht herrschte, erscheinen. Der Westen Istriens hat viele erstklassige Restaurants, in welchen traditionelle Spezialitäten aus Fisch und Fleisch in Kombination mit autochthonen Lebensmitteln wie Trüffeln und Spargeln angeboten werden. Das Angebot an Aktivitäten entlang des Radweges ist vielfältig und umfasst Golf und Reiten, was eine ideale Gelegenheit bietet, von dem Fahrrad abzusteigen und etwas völlig Neues und Interessantes zu versuchen. Nach Unterhaltung und Rekreation endet der mit interessanten Inhalten abgerundete Tag mit einer angenehmen Rückfahrt nach Savudrija. 

 

 

Sehenswertes

  • Leuchtturm in Savudrija - ältester kroatischer Leuchtturm und westlichster Punkt Kroatiens 
  • antiker römischer Hafen Savudrija
  • Aussichtspunkt Heiliger Peter in der Nähe von Kanegra
  • Weinkeller Degrassi in Bašanija im Eigentum eines der bekanntesten kroatischen Winzer
  • Probierstube der extra nativen Olivenöle und des istrischen Pršut Pavlović in Frančeskija
  • Golfplatz auf Crveni vrh
  • Reitzentrum in Juricanija
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Bucht Gamboc

     

     

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

bike_istria_forest_original

Weg der versunkenen antiken Häfen

Weg der versunkenen antiken Häfen

ADRESSE / STANDORT

Umag

  • Der Weg der versunkenen antiken Häfen wurde nach der attraktiven archäologischen Fundstädte benannt, die Sie an der Küste in der Gegend von Katoro, in welcher sich die Überreste von einigen prächtigen Villen und Häfen aus der Zeit des Römischen Reichs befinden, besichtigen können.
    Dieser interessante Radweg beginnt in der touristischen Siedlung Katoro, die nach vielfältigen Inhalten und reichhaltigem Angebot an Aktivitäten bekannt ist, und führt entlang der Küste oberhalb der Stein-, Beton- und Kiesstrände. Darauf führt der Weg ins Hinterland und die bunte Umgebung der istrischen Dörfer, Steinhäuser, Trockenmauer, Oliven- und Weingärten und fruchtbarem Land, in welchen man den Eindruck bekommt, dass die Zeit angehalten ist und mit dem Rest der Welt nicht schritthalten möchte. Danach führt der Weg zurück zum Meer, zur Riviera Umag und der Gegend mit vielen kleinen Buchten und natürlichen Stränden, die in sauberem Meer und Sonne baden. Umag ist der zentrale Punkt der Route und der ideale Ort zum Anhalten und Besichtigung sowie für eine Pause mit erfrischendem Getränk auf einer der vielen Terrassen. Nach Abfahrt in Umag und der Fahrt entlang des Meers führt der Weg der versunkenen antiken Häfen zurück nach Katoro.

    Sehenswertes

    - Sportplätze, Läden, Restaurants und andere Inhalte der touristischen Siedlung Katoro
    - Mittelalterliche Mauer, Gotik- und Renaissancehäuser mit Wappen in Umag
    - Bischofsturm aus dem 14. Jahrhundert und die Pfarrkirche der Mariä Himmelfahrt aus dem 18. Jahrhundert in Umag
    - Überreste antiker Häfen und rustikaler Villen aus der Zeit des Römischen Reiches auf dem Gebiet von Katoro
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Katoro

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

bike_istria_vineyard_original

Radweg des istrischen Malvasiers

Radweg des istrischen Malvasiers

ADRESSE / STANDORT

Brtonigla

Der Radweg beginnt in Brtonigla, der „Weinstadt“ mit zahlreichen Konobas, Restaurants und Weinkeller, in welchen unter anderem der berühmte istrische Malvasier angeboten wird.
Nach Erfrischung mit einem Glas Wein und leichter Mahlzeit ist es Zeit für die Fahrt durch das Tal des Flusses Mirna, einer der schönsten natürlichen Landschaften Istriens. Die Feldwege führen durch bildhafte Weingärten, hundertjährige Olivengärten und dichte Wälder sowie über nahegelegene Hügel entlang des Flusses bis zur Fischersiedlung Karigadora an der Westküste Istriens. Es ist eine perfekte Gelegenheit für eine kurze Pause und Erfrischung im adriatischen Meer, bevor Sie die Fahrt fortsetzen und nach Brtonigla, wo der Radweg des istrischen Malvasiers endet, zurückkehren.

  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Brtonigla, Platz

     

     

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

bike_old_town_original

Idylle des istrischen Hinterlandes

Idylle des istrischen Hinterlandes

ADRESSE / STANDORT

Umag

Der Radweg führt von der touristischen Siedlung Katoro ins Innere und entdeckt die Idylle und die Schönheit des istrischen Hinterlandes.
Das Hinterland von Umag hat seit immer viele Gäste mit der unberührten Natur und der Vielfältigkeit angezogen, die das authentische Erlebnis des Grünen Istriens darstellen. Besonders attraktiv ist Buje, eine kleine Ortschaft mit reichhaltiger Geschichte, die idyllisch auf einem Hügel oberhalb der umgebenden Täler und bildhaften durch Wein- und Olivengärten gesprenkelten Landschaften gelegen ist. Sie müssen unbedingt den Blick erleben, der sich von dem hohen Glockenturm, der in heiteren Tagen bis hin zu den Alpen reicht, bietet. Buje ist der richtige Ort für Erfrischung und Pause vor der weiteren Fahrt. Innerhalb der städtischen Mauern erwarten Sie gastfreundliche Winzer und Olivenbauer. Das Angebot in den Restaurants und in den Konobas stellt die traditionelle istrische Küche durch authentische Geschmacksrichtungen und Düfte autochthoner Lebensmittel und Spezialitäten vor. Nach Buje können Sie im ruralen Hotel La Parenzana anhalten und mehr über den Radweg Parenzana erfahren, der über die Trasse der gleichnamigen Bahngleise, die einst Poreč und Trist verbunden haben, verläuft. Auf der Rückfahrt nach Katoro verläuft der Weg entlang des Flusses Dragonja und leicht absteigend ins Hinterland. Zum Ende des Weges bietet sich ein unvergesslicher Blick auf die Bucht von Savudrija und die Salzwerke von Piran.


Sehenswertes

  • Reitschule auf Reiterranch Goli Vrh
  • alter Stadtkern von Buje mit fünfeckigem Turm, Kirche und Glockenturm 
  • Ethnografisches Museum in Buje mit Darstellung der alten Küche, des Ölwerks und des Schmiedhauses
  • Ausstellung und Schule für Glasmalerei in der Galerie Orsola in Buje
  • rurales Hotel La Parenzana in Volpija
  • Casino Hotel Mulino
  • Golfplätze auf Crveni Vrh
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Feriendorf Katoro

     

     

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

buje_wineyard_original

Weg der istrischen Hügel

Weg der istrischen Hügel

ADRESSE / STANDORT

Buje

Der Weg beginnt in Buje, einer kleinen Stadt, die sich hoch auf einem Hügel befindet. Bekannt ist sie nach dem wunderschönen Turm und zwei Glockentürmen, die durch die ganze Region dominieren und einen einmaligen Blick bis hin zu den Alpen bieten, der besonders bei heiterem Wetter zum Ausdruck kommt.
Das Gebiet um Buje ist auch als ein der gastronomischen Zentren in Istrien bekannt. Viele Winzer und Olivenbauer dieses Gebietes übertragen die Fertigkeiten und das Wissen von Generation zu Generation. Das Ergebnis dessen sind Weine und Olivenöle erstklassiger Qualität, die regelmäßig bei internationalen Wettbewerben und Ausstellungen mit Preisen und Anerkennungen gekrönt und in traditionellen Konobas und Kellern von Buje und der Dörfer in der Umgebung verkostet werden können. Danach wird in das Tal des Flusses heruntergefahren sowie entlang des Flusses, was eine ausgezeichnete Gelegenheit für Energieaufbau für den Aufstieg zu Grožnjan ist. Natürlich, der Aufstieg ist jeder Mühe wert, da man einfach persönlich entdecken muss, warum Grožnjan als die „Stadt der Künstler“ genannt wird und was ist das, was dieser kleinen Stadt den unbeschreiblichen Charme verleiht, der den Geist des authentischen Istriens perfekt widerspiegelt. Nachdem der Weg diese bildhafte Ortschaft verlässt, folgt die Rückfahrt nach Buje.


Sehenswertes

  • Sehenswürdigkeiten und Denkmäler im Stadtkern von Buje
  • Ausstellung in der Galerie Orsola und ethnografisches Museum in Buje
  • Galerie Tigor in Donje Baredine
  • Ausstellungen, Galerien und Ateliers in Grožnjan, der istrischen „Stadt der Künstler “
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Buje Zentrum

     

     

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

groznjan_panorama_original

Von Galerien zu Skulpturen

Von Galerien zu Skulpturen

ADRESSE / STANDORT

Grožnjan

Der Ausgangspunkt dieses Radweges ist in Grožnjan, einer bildhaften istrischen Ortschaft, die stolz den Namen der „Stadt der Künstler“ trägt und insbesondere die Kunstliebhaber unter den Radfahrern begeistern wird.
Außer Kultur und Kunst in den engen steinigen Straßen ist Grožnjan auch nach dem vielfältigen Angebot in gastwirtschaftlichen Objekten bekannt, in welchen man durch Verkostung von Trüffeln, Wein, Rakija, Honig und anderen autochthonen Produkten den Reichtum der istrischen gastronomischen Welt entdecken kann. Nachdem Grožnjan verlassen wird, führt die Trasse dieser Fahrradroute über einen Teil der Trasse Parenzana, einem beliebten Radweg, der den Namen der vor langer Zeit abgebauten Bahngleise aus der Zeit von Österreich-Ungarn trägt. Es folgt die Fahrt in Richtung Oprtalj, die die Aufmerksamkeit durch ganz andere Kunstwerke auf sich zieht, und zwar durch jene, die von der Hand der Natur auf verspielten Hügeln und Tälern des grünen istrischen Inneren geschaffen wurden. Begeben Sie sich auf den Weg von Galerien zu Skulpturen und lernen Sie die Kunst- und Naturreichtümer von Istrien kennen.


Sehenswertes

  • Stadtgalerie Fonticus in Grožnjan
  • Wald Kornarija und Skulpturenpark der Malerkolonie in Marušići
  • verlassenes Dorf Vrnjak
  • Aussichtspunkt Dugo Brdo
  • Detalji
  • Erfahrung aktiviert: In allen Monaten
  • Tag: An allen Tagen
  • Startpunkt: 

    Grožnjan

  • Endpunkt: 

    Der Weg endet am Ausgangspunkt.

  • Dienstanbieter: IstriaExperience

Warum sollten Sie mit Istria Experience buchen

Ausgewählte Partner

Große Auswahl an kostenlosen oder
ermäßigten Gutscheinen

Bestkauf-Garantie

Keine Stornogebühr für die meisten Buchungen

TREBATE POMOĆ?
Kontaktirajte nas!

logo_istra
logo_uhpa
logo_tripadvisor